13.04.2015 Montag  Mit dem Landesjugendtreffen starten die Feierlichkeiten

Vorfreude (v.l.): Der amtierende Geschäftsführer Norbert Suchanek und der 1. Vorsitzende Manfred Stegemann präsentieren zusammen mit Jost Froning vom Jugendvorstand und Marcel Schwaf, dem Projektleiter des Ausrichtungskomitees, die von der Ortsgruppe mottogerecht hergestellte Dekoration für das Landesjugendtreffen. Die Teilnehmer können sich auf ein Wochenende mit „Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer“ freuen, die sie ins Lummerland führen werden.

40 Jahre Ortsgruppe Nottuln

Am Sonntag (12. April) jährte sich die Gründung der DLRG Ortsgruppe Nottuln zum 40. Mal. Am 12. April 1975 anlässlich der Eröffnung des hiesigen Hallenbades gegründet, bildeten Heinz-Udo Kuhl, Konrad Edelkamp und Franz-Josef Zorko den ersten Vorstand der neuen Ortsgruppe. Die schon in der Gründungsversammlung festgelegten Ziele haben ihre Früchte getragen. „Jedes Kind soll Schwimmen lernen“, nennt der Verein als Motivation für die Kernaufgabe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DRLG) – die Schwimmausbildung. „Denn Schwimmen ist nicht wie jeder andere Sport; zum Schwimmen gehört ein gewisses Maß an lebensrettender Technik“, betont die Nottulner DLRG in einer Pressemitteilung. Dazu leiste die Ortsgruppe, gestützt auf rein ehrenamtlichem Engagement, seit 40 Jahren eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung sowie eine aktive Jugendarbeit. Nach nun 40 Jahren intensiver Vereinsarbeit gehören der Nottulner DLRG fast 600 Mitglieder an. Damit ist sie die größte DLRG-Ortsgruppe im gesamten Kreis Coesfeld. Das 40-jährige Bestehen soll natürlich gebührend gefeiert werden. Anlässlich ihres Jubiläums richtet die Ortsgruppe das Jugendtreffen des DLRG-Landesverbandes Westfalen aus. Die Ortsgruppe hatte sich vor zweieinhalb Jahren beim Landesverband Westfalen der DLRG in Dortmund beworben und den Zuschlag für die Ausrichtung erhalten. Beim Landesjugendtreffen finden sich am Pfingstwochenende knapp 1000 Jugendliche aus ganz Westfalen auf dem Gelände von Gymnasium und St.-Martinus-Grundschule ein. Sie übernachten in den Klassenräumen der Schulen und erleben ein mottogerechtes Wochenende mit Spiel, Sport und Teambildung. Neben vielen Angeboten auf dem Gelände werden sich die Kids natürlich auch in die Fluten des Nottulner Wellenfreibades stürzen. Die DLRG-Ortsgruppe Nottuln wird bei der Organisation von Fach- und Sanitätskräften des Landesverbandes unterstützt. Die Mitglieder des Vorstandes und des Jugendausschusses haben sich zusammen mit zahlreichen Helfern aus dem Verein monatelang mit der Herstellung der mottogerechten Dekoration beschäftigt und freuen sich auf ein ereignisreiches Wochenende. Dem Landesjugendtreffen folgt im Sommer dieses Jubiläumsjahres ein Aktionstag im Wellenfreibad, bei dem die Ortsgruppe die allgemeinen Aufgaben der DLRG vorstellen und für die jüngeren Besucher ein buntes Programm anbieten wird. Mit Vertretern der Politik und des DLRG-Bezirkes Coesfeld möchte die Ortsgruppe schließlich im August eine Gala zum 40-jährigen Bestehen feiern.

Kategorie(n)
Bericht, 2015

Von: Peter Wortmann

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Peter Wortmann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden