23.12.2018 Sonntag  "Ein Verein lebt von seinen Mitgliedern"

Weihnachtsfeier 2018 mit buntem Programm

Nach einem erfolgreichen Jahr 2019 stimmten sich die DLRG Kameraden am Samstagabend, den 22.12.2018, bei der Weihnachtsfeier der DLRG auf die Feiertage ein. Eingerahmt in ein buntes Programm sollten die Schwimmer das vergangene Jahr aus bekannten, aber auch ganz neuen und merkwürdigen Perspektiven noch einmal betrachten.

Im zunächst offiziellen Teil der Feier ehrten der Vorsitzende Manfred Stegemann und sein Stellvertreter Patrick Richter-Brockmann zehn Mitglieder für ihre langrähige Mitgliedschaft über 10 und mehr Jahre. “Unser Verein lebt von den Mitgliedern, die sich aktiv einbringen”, stellte Stegemann heraus. Anschließend richtete Bürgermeisterin Manuela Mahnke dankende Worte an die Schwimmer: “Ich danke ihnen zutiefst für ihren unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz in der Schwimmausbildung Nottulner Kinder und zur Unterstützung der Schwimmeister während der Freibadsaison.” Ferner stellte sie die Schaffung einer guten Gemeinschaft heraus. Zusammengenommen leiste die DLRG einen wichtigen Beitrag zum Leben in der Gemeinde. Ganz besonders bedankte sich Mahnke bei dem Vorsitzenden Stegemann für seine langjährige Arbeit in der Führung der Vereinsarbeit, die er im laufenden Jahr an einen jüngeren Nachfolger übergeben möchte.

Merkwürdig und zugleich anregend wurde es, als Pfarrdechant Norbert Caßens ohne weitere Worte zu verlieren vor die Schwimmer trat und seine Ansprach im Gedicht “Advent von Loriot” vorbrachte. Darauf folgte Josef Dirks, Vorsitzender des Nottulner Sportvereins, der “sagte, was in jedem Verein dann und wann mal gesagt werden müsse”. Er nutzte den Anlass, um einmal über “Das Verhalten auf Vereinsfeiern” zu referieren. Seine zum Teil mahnenden Worte sollten zum eigenen Nachdenken anregen, aber auch die Gemeinschaft stärken. Darin verbarg er seine Weihnachtsbotschaft, nicht nur für die DLRG.

Mit dem Auftritt von Master Me, alias Bachredner Michael Schürkamp, ging der Abend in den inoffiziellen Teil mit einem reichhaltigen Bufett, guter Musik und Tanz bis tief in die Nacht über. Besonders seine Handpuppe in Gestalt eines Adlers, das Wappentier der DLRG, weckte die Aufmerksamkeit der Schwimmer und verbreitete einigen Spaß.

Kategorie(n)
Bericht, 2018

Von: Splitthoff Lukas

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Splitthoff Lukas:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden