06.05.2015 Mittwoch  Grenzenlose Freundschaft

DLRG zu Besuch bei der WOPR in Chodziez

Ein voller Erfolg war die Reise von 12 Rettungsschwimmern mit dem Komitee für Städtepartnerschaft ins polnische Chodziez. Dort besuchten die DLRG‘ler ihre Partnerorganisation WOPR (Wodne Ochotnicze Pogotowie Ratunkowe) und erlebten ein spannendes langes Maiwochenende. Nach zehn Stunden Busfahrt wurden sie herzlich von den Mitgliedern der WOPR an ihrem Bootshaus am See begrüßt und untergebracht.
Gestärkt durch ein ausgiebiges Frühstück ging es natürlich zuerst ins angrenzende Schwimmbad mit Rutsche, Whirlpool und Sauna um sich von der langen Fahrt zu erholen. Im Anschluss wurden bei Kaffee und Kuchen im Bootshaus die Gastgeschenke ausgetauscht und erste, neue Kontakte zwischen jung und alt geknüpft.
Als das Wetter dann im Lauf des Tages aufklarte, wurden die Boote gestartet und gemeinsam Wasserski gefahren. Am Abend, nach unzähligen Runden auf dem See, trafen sich alle Nottulner zusammen im Strandhaus Drewutnia um gemeinsam mit ihren Gastgebern zu grillen und zu feiern. Dabei eröffneten die Nottulner Rettungsschwimmer früh die Tanzfläche und brachten allen einige DLRG-typische Tanzchoreographien bei, unterstützten den DJ und sorgten für einen Mix aus deutschen und polnischen Schlagern. Am Samstag gingen alle Rettungsschwimmer zusammen in die Innenstadt und machten sich bei strahlendem Sonnenschein ein Bild von der schönen Stadt Chodziez, denn viele von ihnen waren zum ersten Mal zu Besuch in Polen. Danach ging es natürlich wieder aufs Wasser. Die WOPR zeigte den heimischen Rettungsschwimmern das Bootfahren. Jeder durfte einmal das Steuer übernehmen und über den See düsen. Und da es in Nottuln keinen See gibt auf dem man Boot fahren kann, war dies eine ganz besondere Erfahrung.
Wieder an Land stand eine Radtour auf dem Programm. Leider gab es vor Ort nicht genug Räder für alle. Das hielt die jungen DLRG´ler aber nicht davon ab, sie liehen sich Kettcars und fuhren damit um den See. Abends feierten sie zusammen mit allen Nottulnern am Bootshaus der WOPR ausgelassen und ließen ein unglaubliches Wochenende Revue passieren. Die DLRG ist sich sicher, die geschlossenen Freundschaften werden stetig wachsen und alle freuen sich schon auf das nächste Treffen. Das wird auch nicht lange auf sich warten lassen. Die DLRG hat die WOPR eingeladen, an der Gala zum vierzigjährigen Jubiläum der Ortsgruppe im August teilzunehmen. Diese Einladung wurde mit großer Freude angenommen und alle freuen sich nun auf ein baldiges Wiedersehen. Bis dahin heißt es noch ein wenig die eigenen polnischen Sprachkenntnisse aufzubessern.

Kategorie(n)
Bericht, 2015

Von: Peter Wortmann

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Peter Wortmann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden