26.03.2015 Donnerstag  Nottulner Mannschaften holen viele Titel

Bezirksmeisterschaften in Nottuln

Nach dem Anfang März die Nottulner Einzelschwimmer ihr Können unter Beweis gestellt haben, gingen am Sonntag nun 9 Mannschaften der Ortsgruppe beim Mannschaftswettkampf des Bezirks Coesfeld in Nottuln an den Start. Jede dieser Mannschaften meisterte die Herausforderungen der vier verschiedenen Disziplinen des Rettungsschwimmens. Hierzu gehört unter Anderem der Einsatz des Gurtretters, welcher es ermöglicht, verunglückte Schwimmer sicher an Land zurück zu bringen sowie das Schleppen einer Rettungspuppe. Wie gut die Teamarbeit innerhalb der Mannschaften funktioniert, wurde im Laufe des Tages deutlich. Zunächst mussten die Schwimmer jedoch morgens die einzige Disziplin an Land absolvieren: Die Herz-Lungen-Wiederbelebung, bei der jeder Schwimmer seine Erste-Hilfe-Fähigkeiten unter Beweis  zu stellen hatte. Im Anschluss startete dann der Wettkampf im Wasser, bei dem  die Nottulner Schwimmer  nun direkt gegen die Mannschaften aus den Ortsgruppen des Kreises  antraten. Dass die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer durchaus in der Lage sind, im Ernstfall und unter Zeitdruck ihre erlernten Rettungsfähigkeiten zu nutzen zeigen die sehr guten Ergebnisse des Tages. In der Altersklasse 12 weiblich belegte die erste Nottulner Mannschaft den dritten Platz und brachten somit die erste Medaille in die Nottulner Ortsgruppe. Ihre jungen Kameraden der männlichen Mannschaften in dieser Altersklasse erreichten Platz 1 und Platz 6 der Wertung. In der Altersklasse 13/14 männlich, erkämpften sich die heimischen Schwimmer den zweiten Platz. Die Mannschaften von Daniel Schön und Jost Froning  hatten am Ende des Wettkampfs, ebenfalls die goldene und silberne Medaille  in der Altersklasse 15/16 in der Tasche. Auch die Schwimmerinnen und Schwimmer der offenen Altersklasse ab 19 Jahren, freuten sich über sehr gute Platzierungen. Esther Prinz, sowie Ricarda Siems und ihre Mannschaften lieferten sich ein hartes Duell untereinander und mit den befreundeten Ortsgruppen und errangen am Ende den zweiten und dritten Platz bei den Damen. Die Mannschaft von Patrick Richter-Brockmann erreichte Platz zwei der Wertung bei den Herren. Die Trainer der Ortsgruppe Nottuln sind sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schwimmer. Denn alle Schwimmer haben sich gut vorbereitet, um an diesem Wochenende ihre Qualifikation zu den Landesmeisterschaften in Gelsenkirchen zu erreichen und um dann dort die Möglichkeit zu haben, sich für die Deutschen Meisterschaften im Herbst  zu qualifizieren."Zu sehen, wie unsere Schwimmer bei den Meisterschaften ihre Rettungsfähigkeiten unter Zeitdruck beweisen, macht uns Stolz und garantiert jedem Bürger, dass im Ernstfall Hilfe direkt vor Ort ist", so ein Mitglied des Vorstandes der Nottulner Ortsgruppe.

Kategorie(n)
Bericht, 2015

Von: Peter Wortmann

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Peter Wortmann:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden