25.06.2019 Dienstag  DLRG Nottuln beim Landesjugendtreffen

Rettungsschwimmer als Superhelden

Nottuln/Borken – Am vergangenen Pfingstwochenende, vom 8.6 – 10.6.2019, verwandelten sich 42 jungen Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Nottuln beim Landesjugendtreffen der DLRG in Superhelden.  Unter dem Motto „Einmal Superheld sein“ suchten und bastelten die angehenden Rettungsschwimmer gemeinsam mit ihren 11 Betreuern sich ihr Equipment zusammen, um ein richtiger Superheld zu werden.

Während des Wochenendes waren die rund 800 Teilnehmer aus ganz Westfalen in zwei Teams eingeteilt worden: „Team Kallemann“ und „Team Raphi“. Beide Gruppen sollten nun gegeneinander angetreten und um den Gesamtsieg ringen.  Der Höhepunkt des Wochenendes war eine riesige Polonäse mit allen Kindern, Trainern und Mitarbeitern über das gesamte Gelände des Gymnasiums Remigianum in Borken, dem Austragungsort des großen Treffens.

Wie in jedem Jahr gab es auch wieder einen Lagertanz zum Thema Superheld. Unter der Anleitung des DLRG Animationsteams tanzten alle Kinder gemeinsam auf dem Schulhof vor der großen Bühne zum Lied „Superheld“. Falls der Tag dann doch mal zu anstrengend wurde, konnten die Kinder sich im Snoozel-Raum ausruhen. Sonst tobten die Kinder auf den Hüpfburgen, tanzten zu bekannten Lagerliedern, spielten Brennball in der Halle oder lebten sich im Hallenbad aus.

Die verkleideten Superhelden konnten aber auch die Superhelden des Alltages kennenlernen. Die Feuerwehr Borken, THW-Jugend Bocholt, Malteser Hilfsdienst e.V. Borken und das DRK Ortsverband Borken präsentierten ihre Arbeit. Dabei konnten die Kinder einmal erleben, wie es sich wohl anfühlt auf einer Trage im Krankenwagen oder wie es ist, Häuser zu löschen oder einen Menschen wiederzubeleben.

Nach drei Tagen legten die Kinder ihre Superheldenkostüme etwas erschöpft, aber glücklich wieder in den Schrank. Sie freuen sich bereits auf das nächste Treffen in Hamm.

Kategorie(n)
Bericht, 2019

Von: Lea Suchanek

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Lea Suchanek:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden